Script zur zufälligen Schülerauswahl

Ok, an dieser Stelle erst einmal ein kleiner Nerd-Alarm:
Dieses kleine Tool ist sicher nicht für jede/n. Wer sich aber noch nicht gescheut hat auf der Kommandozeile1 zu arbeiten, für den könnte es eine interessante Lösung sein.

Es handelt sich hierbei um ein kleines Ruby-Script (shuffle.rb), das folgendermaßen aussieht:

#!/usr/bin/env ruby 

def pick_random_line
      File.readlines("data.txt").sample
end

puts pick_random_line

Gleichzeitig wird noch eine Datei data.txt benötigt, in der pro Zeile die Schülernamen stehen.

Mit einer Eingabe von ./shuffle.rb wird dann nichts anderes gemacht als zufällig einen Schüler auszuwählen und anzuzeigen. Schnell und zuverlässig!

Herunterladen kann man es sich auch über dieses GitHub Repository.


  1. Nein, ich spreche hier nicht von der Windows-Eingabeaufforderung. Ich spreche von einem richtigen Terminal. Für Erwachsene. Auf Unix.