Logitech Wireless Presenter R400

IMG_1250

Mein altes MacBook Pro hatte einen eingebauten Infrarotsensor und konnte bequem über die Apple Remote Fernbedienung gesteuert werden. Präsentationen wie PowerPoint und Keynote konnten so bequem, ohne am Rechner stehen zu müssen, durchgeklickt werden.

Mit meinem MacBook Air geht dies bauartbedingt leider nicht mehr – das Gerät ist wohl einfach zu flach als dass hier noch ein Sensor eingebaut werden konnte.

Also machte ich mich auf die Suche nach einer guten Fernbedienung. Voraussetzung war, dass diese ohne Konfiguration auf dem Mac läuft und gut in der Hand liegt.

Für günstige 29,- € bin ich dann auch fündig geworden. Der Logitech R400 Presenter schnurlos (deutscher Sprachgebrauch) kommt in einem schicken kleinen Etui daher, das ihn gut schützt. Der USB-Dongle, der die Funkverbindung über 2,4 GHz herstellt, lässt sich unauffällig in der Fernbedienung verstauen und ist somit immer auffindbar.

Wie schon angesprochen liegt der Presenter erstaunlich gut in der Hand. So gut, dass man gar nicht mehr ohne in präsentieren möchte.

Folgende Tasten befinden sich auf dem Gerät:
– Präsentation starten
– Projektor schwarz schalten
– Vor
– Zurück
– Roter Laserpointer
– An/Aus-Taste

Über die Batterielaufzeit (2x AAA) kann ich keine Aussagen treffen, da ich ihn noch nicht so lange benutze. Die Laufzeit soll aber laut diversen Erfahrungsberichten extrem lang sein.

Zur Reichweite: bei ca. 12-15 Metern Abstand bin ich bei dieser Fernbedienung an die Grenzen gestoßen.

Fazit: Absolut empfehlenswert! Meine Schüler wollen auch gar nicht mehr ohne präsentieren!

Update: Auch Deckset, welches ich hauptsächlich zum Präsentieren einsetze, funktioniert damit tadellos.