Feedback einholen mit AnswerGarden

Vielen sind Dienste wie Wordle oder Tagxedo bekannt, mit denen sich unkompliziert Wortwolken erstellen lassen. Doch was, wenn man möchte, dass die Schülerinnen und Schüler selbst kollaborativ diese erstellen?

Mit AnswerGarden gelingt dies sehr einfach und ohne Registrierung. Ein Klick auf das „+“-Zeichen und schon kann es losgehen!

Die Eingabe einer Frage/eines Satzes (z.B. „Den Besuch im Museum gestern fand ich…“) genügt, um ein Feedback zu erstellen. Das erstellte Feedback erhält eine 6-stellige ID in der Adresse, welche man der Klasse mitteilen kann. Die Schülerinnen und Schüler gelangen mit diesem Code direkt zum Feedback und können dann bspw. ihre Meinungen äußern. Mehrfachnennungen werden, wie bei Wortwolken üblich, größer visualisiert. Das war es auch schon!

Zusätzlich zur ID generiert die Seite auch einen QR-Code, den man einfach abscannen kann, um zum entsprechenden Feedback zu gelangen.

Beim Erstellen kann man auch verschiedene Modi wählen:

  • Classroom (Standard): Die Schüler können so viele Antworten geben wie sie möchten, aber Mehrfachnennungen sind nicht erlaubt
  • Brainstorm: wie Classroom aber auch mit Mehrfachnennungen
  • Moderator: erst nach Genehmigung durch die Lehrkraft werden die Beiträge freigeschaltet
  • Locked: Feedbacks können von der Lehrkraft gesperrt werden, wenn keine Beiträge mehr zugelassen werden sollen

Alles in allem ist AnswerGarden eine einfache Möglichkeit, um Ideen zu sammeln oder Meinungen einzufangen. Gerade jetzt zum Schuljahresende könnte dies dazu genutzt werden, ein Feedback über den eigenen Unterricht von den Schülerinnen und Schülern zu bekommen…